„Felsenkirche“ im romantischen Winterkleid

0

Sulzbach-Rosenberg – Sobald die winterlichen Temperaturen nach Bayern zurückkehren, verzaubert eine Felsformation im Bayerischen Jura wieder ihre Besucher: Wegen der Eisbildungen gilt das Naturdenkmal Geiskirche unweit des Ortes Peilstein-Neukirchen im Landkreis Amberg-Sulzbach in der Oberpfalz besonders auch in den kalten Monaten als Attraktion unter Touristen. Die nach zwei Seiten offene Felsenhalle ist bis zu 20 Meter lang, bis zu 13 Meter breit und mehr als drei Meter hoch. Traditionell dienst sie Tieren zum Schutz. Die hallenartige Höhle gilt bei Einheimischen aber auch Touristen als beliebter Treffpunkt für Feste und auch romantische Begegnungen.

Foto: obx-news/Landkreis Amberg-Sulzbach/Clemens Zahn

Teilen.