Urlaubstrend 2018: Wildromantisches Wasser-Wandern am „Grünen Dach Europas“

0

Ostbayern gilt als neuer Geheimtipp für Urlaub auf dem Wasser – auch für Familien.

Regensburg –  So macht Wandern Spaß: Im Boot sitzen, paddeln, auf den Wellen reiten und am Abend dem Knistern des Lagerfeuers lauschen. Eine Bootstour auf dem Regen führt auf rund einhundert Kilometern vom Blaibacher See bei Bad Kötzting bis nach Regensburg. Die Natur lässt sich vom Wasser aus wunderbar beobachten: da ein Eisvogel, dort ein Biber, in der Ferne eine Burg oder ein idyllisch gelegenes Dorf. In fünf Tagesetappen ist die Bootswanderung bequem und gefahrlos zu bewältigen und ein großartiges Familienerlebnis ist garantiert, heißt es beim Tourismusverband Ostbayern. Am Ziel jeder Etappe liegt ein Zeltplatz, auch zahlreiche Gasthöfe und Pensionen sind in direkter Nähe. Eine wildromantische Wasserwanderung ist am Regen ein entspanntes Urlaubsvergnügen: Boote vom Einer-Kajak bis zum Vierer-Canadier für die ganze Familie lassen sich direkt vor Ort mieten, genauso wie Zelte, Gepäcksäcke, Grill und vieles mehr. Auch ein Rückholdienst für Boote und Urlauber ist Teil des Angebots. Infos: www.bayerischer-wald.org/de/familienurlaub

Eine der schönsten Arten sich in der Natur zu bewegen, ganz nah am Wasser: Bootswandern in Ostbayern, hier am Fluss Regen. Foto: obx-news/Oberpfälzer Wald/Landkreis Schwandorf

Teilen.