Europarekord: 2.000 Kilometer grenzenloser Wanderspaß am Grünen Dach Europas

0
Cham – Der Bayerische Wald ist die Nummer 1 unter den beliebtesten Wanderregionen Deutschlands. Flaggschiff unter den zahllosen Wanderrouten am Grünen Dach Europas ist der Goldsteig mit seinen 660 Kilometern Kernwanderstrecke. In Zukunft bietet der längste zertifizierte Qualitätswanderweg ein Naturerlebnis in noch größerer Dimension: Touren über 13 bayerisch-tschechische Grenzübergänge hinweg bis weit hinein in den Böhmerwald.
Mit 1,5 Millionen Euro Aufwand, weitgehend finanziert durch die Europäische Union, erschließt sich den Wanderern damit jetzt ein bestens präpariertes Wandernetz von 2.000 Kilometern Länge – europäischer Rekord!
Erfolgsrezept für die ständig steigende Frequentierung des Goldsteigs und seiner Nebenwege ist ein umfassendes Komfortangebot für die Wanderer und bestens markierte Wege durch attraktive Landschaften im Oberpfälzer und Bayerischen Wald, von Marktredwitz im Norden bis nach Passau an der österreichischen Grenze.
Herz des Goldsteigs sind die ehemaligen 1.000 Jahre alte Salz-Handelsroutern zwischen Böhmen und Bayern. Vor 20 Jahren entstand die erste Idee für die touristische Wiederbelebung der früheren Handelswege, die einst die Lebensadern für den Handel mit Salz, dem „Weißen Gold“ des Mittelalters waren.
Vor zehn Jahren wurde dann der Premiumwanderweg „Goldsteig“ eröffnet und seitdem unter Regie des Tourismusverbands Ostbayern (TVO), unterstützt von zehn Landkreisen und 100 Anliegergemeinden, immer weiter perfektioniert. „Der Goldsteig bietet Wanderern heute ein maximales Erlebnis. Er war der Schlüssel für Ostbayern sich auch in Zukunft als Deutschlands Topwanderregion zu positionieren“, sagt TVO-Geschäftsführer Michael Braun.
Rund fünf Millionen Euro wurden nach Schätzung von Experten in das Projekt Goldsteig bisher investiert. Bei hochgerechnet 20 Millionen Euro Wertschöpfung pro Jahr ist der Weg nicht nur Touristenattraktion, sondern auch wirtschaftlich zum bayerischen Erfolgsmodell geworden.

Grenzenloses Wandererlebnis am Goldsteig: Auch der tschechische Böhmerwald ist jetzt Teil des Wanderweg-Netzes entlang von Deutschlands längstem Qualitätswanderweg. Blick vom höchsten Berg des Bayerwalds, dem Arber. Foto: obx-news/Andreas Hub

Wandern durch den tschechischen Böhmerwald mit seinen landschaftlichen Reizen – die Erweiterung des Goldsteigs weit in den Böhmerwald hinein eröffnet faszinierende neue Ausblicke. Hier Burg Kasperk (Karlsberg) rund 30 Kilometer östlich der Bayerwald-Stadt Zwiesel. Foto: obx-news/Jiri Strasek

Grandiose Ausblicke und atemberaubende Landschaften sind das Markenzeichen des ostbayerischen Goldsteigs. Hier der Blick vom Kaitersberg im Bayerischen Wald. Foto: obx-news/Andreas Hub

Teilen.