Spektakuläres Starfeuerwerk im Schlosshof

0

Die Thurn und Taxis Schlossfestspiele in Regensburg gelten als eines der zehn schönsten Schlossfestspiele weltweit. In diesem Jahr sind vom 13. bis 22. Juli Weltstars aus Klassik, Pop und Rock zu Gast.

Regensburg – Anastacia, Bryan Ferry, Jamie Cullum: Ein bis dato ungekanntes „Feuerwerk“ der Weltstars versprechen die Organisatoren für die diesjährigen Thurn und Taxis Schlossfestspiele in Regensburg. 16 Jahre ist es her, dass der Regensburger Konzertveranstalter Reinhard Söll zum ersten Mal Fürstin Glorias Innenhof in eine Freiluft-Konzertarena verwandelte. Das diesjährige Festival vom 13. bis 22. Juli soll musikalisch und künstlerisch unter dem Regensburger Sternenhimmel und umrahmt von der fürstlichen Schlosskulisse keine Wünsche offen lassen.  
Neben der hohen Stardichte ist es seit der Premiere im Jahr 2002 besonders das einzigartige Ambiente des Innenhofs und des Schlossparks, das inzwischen jedes Jahr rund 30.000 Besucher aus ganz Deutschland und Europa nach Regensburg zieht: Das renommierte Wiener Magazin „Festspiele“ listet das Festival in diesem Jahr bereits zum wiederholten Male unter den „Top Ten“ der weltweit „schönsten Schlossfestspiele“.
Bereits die Eröffnung verspricht spektakulär zu werden: Die Freilicht-Inszenierung des Nationaltheaters Brünn von Puccinis „Tosca“ soll am 13. und 14. Juli großes Drama ins fürstliche Schloss bringen. Ein weiteres großes Bühnenwerk folgt gleich am 15. Juli in einer Inszenierung der Oper Bonn:  Andrew Lloyd Webbers „Evita“. Luxus-Starlet und Ikone einer ganzen Nation, skrupellose First Lady eines Diktators und soziale Wohltäterin der Armen aus den Slums von Buenos Aires, vom argentinischen Volk abgöttisch verehrt und von ihren Gegnern abgrundtief gehasst – mit dem Leben und Sterben der Evita Perón erschuf Andrew Lloyd Webber einen Musical-Welterfolg.
Am 16. Juli rockt US-Superstar Anastacia die Festspiel-Bühne: Mehr als 30 Millionen Alben weltweit und Megahits wie „I“m Outta Love“, „Paid My Dues“, „One Day In Your Life“ oder „Left Outside Alone“ bescherten Anastacia eine kometenhafte Karriere und machten sie weltweit zu einer der bekanntesten Stimmen unserer Zeit. Am 17. Juli swingt es im fürstlichen Schlosshof mit der erfolgreichsten Swing Big Band Deutschlands, dem Swing Dance Orchestra unter der Leitung von Andrej Hermlin.
Am 18. Juli betritt mit Bryan Ferry eine der schillerndsten Persönlichkeiten der Musikszene die Festspielbühne. Um Bryan Ferry zu beschreiben, braucht es eigentlich nur ein einziges Wort: Stilikone. Seit mehr als vier Dekaden ist der Engländer der Inbegriff von Stil und Eleganz und gilt als „Dandy der Popmusik“. Rockig, originell und mit genialer Bühnenpräsenz: mit Hits aus der Roxy-Music-Ära wie „Stranded“, „More than This“ oder „Avalon“ und Solo-Welthits wie „Slave to Love“ schrieb er Musikgeschichte. Die Show der Queen Revival Band am 19. Juli im Schlosshof verspricht dann ebenfalls, ein Höhepunkt zu werden.
Mit Grammy-Preisträger Jamie Cullum wartet am 20. Juli ein weiterer internationaler Superstar. Der Brite mit der unverwechselbar rauchig-rauen Stimme gilt als absoluter Weltstar und ist ein unbestrittener Gigant am Jazz-Piano. Kaum jemand in der internationalen Musikszene kann verschiedene Genres so gut und glaubwürdig miteinander kombinieren wie Jamie Callum.
Mit einem festlichen Galaprogramm mit Giuseppe Verdis schönsten Arien und Duetten lädt Star-Sopranistin Diana Damrau am 22. Juli zum glanzvollen Finale der Schlossfestspiele 2018. Packende Dramatik, virtuos verschlungene Koloraturen, warme und ergreifende Melodien, ein stimmlicher Kampf um Liebe und Tod, versprechen die Veranstalter. Gemeinsam mit ihrem Mann, Bass-Bariton Nicolas Testé und den Hofer Symphonikern bietet dieser Abend große Gefühle.
Komplettiert wird das Programm am 22. Juli durch den beliebten Familiensonntag. Dieses Jahr auf dem Festivalspielplan: das Kindermusical „Emil und die Detektive“ nach dem Kinderbuch-Klassiker von Erich Kästner in einer Produktion des Atze Musiktheaters Berlin. Mehr Infos: www.odeon-concerte.de

Das Schloss der Fürstenfamilie Thurn und Taxis ist atemberaubende Kulisse der 16. Thurn und Taxis Schlossfestspiele. Das Festival gilt als Deutschlands schönstes Openair-Festival. 30.000 Besucher werden auch in diesem Jahr wieder erwartet. Foto: obx-news/Thurn und Taxis Schlossfestspiele

Fürstin Gloria von Thurn und Taxis ist selbst ein begeisterter Fan des Festivals im Innenhof ihres Schlosses in Regensburg und nahezu bei jedem Konzert dabei. Foto: obx-news/Thurn und Taxis Schlossfestspiele

Teilen.