Ein Niederbayer bringt frischen Wind in die Trachtenmode

0

Eine Erfolgsgeschichte aus dem Bayerwald: Sascha Pflieger revolutioniert seit acht Jahren die Modewelt – mit coolen, frechen und auffällig anderen Trachten.

Waldkirchen – Eigentlich hatte Sascha Pflieger es schon geschafft – als junger und erfolgreicher Produktmanager einer bekannten Modekette reiste er um den ganzen Globus. Doch auf dem Höhepunkt des Erfolgs sehnte sich der Niederbayer plötzlich zurück in seine Heimat und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Mit seinem Label „hangOwear“ bringt der Mode-Profi aus Waldkirchen im Bayerischen Wald mächtig frischen Wind in die Trachtenmode. Das Konzept geht auf. Pflieger verbindet in seinen ersten Kollektionen Tradition und aktuelle Modetrends: Trachten-T-Shirts mit frechen Aufschriften wie „Spatzl“ oder „Wildsau“ finden heute immer mehr junge Leute „anziehend“. 
Waldkirchen im Bayerischen Wald ist nicht gerade bekannt als ein Zentrum der Mode-Welt. Und doch entwirft dort ein Niederbayer mit seinem Team regelmäßig Kollektionen für große und kleine Trachtenausstatter und Modehäuser. Das Markenzeichen: Trachten-T-Shirts, Jeanslederhosen, Blusen und Jacken gemäß dem Motto: „Cool, frech, auffällig anders“.
Begonnen hat Pflieger seine Mode-Karriere ganz traditionell als Handelsfachwirt im Modehaus Garhammer in Waldkirchen. Als Produktmanager der Modekette „mister*lady“ zog es den Niederbayern dann in das globale Mode-Business: Besuche bei Produzenten in China, Indien oder Hong Kong und die Suche nach den neuesten Trends in den Mode-Metropolen dieser Welt ließen Pflieger um den ganzen Globus fliegen.
„Ich war rund ein Drittel des Jahres im Ausland, da hat man kaum noch ein Privatleben“, sagt Pflieger. Und so entschloss sich der Niederbayer zu einem ungewöhnlichen Schritt: Seit rund acht Jahren bringt er jetzt aus seiner Heimat im Bayerischen Wald frischen Wind in die Mode-Welt. Sein Trachtenlabel „hangOwear“ hat sich mittlerweile am Markt etabliert und der Großhandel beliefert rund 300 Kunden in Europa und sogar in Australien.
Angefangen hat Pflieger als One-Man-Show, heute steht ein Team von über 20 Mitarbeitern hinter ihm, die ihn im Groß- und Einzelhandel unterstützen. Auch der Werksverkauf „Trachtenflirt“ in Waldkirchen hat Zuwachs bekommen – mit zwei weitere Filialen in Grafenau und Passau. Hier verkauft der Niederbayer nicht nur seine eigene Marke, sondern bietet den Kunden eine große Auswahl an verschiedenen Trachtenherstellern.
Sein Fable für die Mode und sein Gespür für Trends geben „hangOwear“ das gewisse Etwas. „Die Kunden haben Spaß daran, die Mode nicht nur zu bestimmten Anlässen, wie dem Oktoberfest, zu tragen, sondern einfach so – im Alltag“, sagt er. Das sei nach seinen Worten von Anfang an das Ziel gewesen. „Ich freue mich sehr, dass es gelungen ist, meine Liebe zur Heimat und Tradition mit meiner Leidenschaft, der Mode, zu verbinden“, sagt Pflieger.

„Coole Tracht mit Liebe gemacht“: Das niederbayerische Label „hangOwear“ bringt aus Waldkirchen im Bayerischen Wald mächtig frischen Wind in die Trachtenmode. Foto: obx-news

„Coole Tracht mit Liebe gemacht“: Das niederbayerische Label „hangOwear“ bringt aus Waldkirchen im Bayerischen Wald mächtig frischen Wind in die Trachtenmode. Foto: obx-news

„Coole Tracht mit Liebe gemacht“: Das niederbayerische Label „hangOwear“ bringt aus Waldkirchen im Bayerischen Wald mächtig frischen Wind in die Trachtenmode. Foto: obx-news

Teilen.