Fünf Mal um den Globus für das Bad in den Thermen

0
Bei der Gästetreue und der Anreise-Entfernung der Gesundheitsurlauber bricht Bad Füssing in Niederbayern seit Jahren alle Rekorde.
Bad Füssing – Von solchen Zahlen träumen andere Urlaubsregionen: Mit einer Stammgast-Quote von 90 Prozent bricht Bad Füssing in Niederbayern in Sachen Gästetreue in der deutschen Tourismus-Statistik alle Rekorde. Normalerweise gelten in der Tourismusbranche Wiederholerraten von einem Drittel bereits als  gut und 50 Prozent als Spitzenwert.    
Aktuelle Studien bescheinigen Europas meistbesuchtem Kurort im Herzen des Bayerischen Thermenlands noch einen weiteren Superlativ: Übernachtungsgäste fahren im Durchschnitt 488 Kilometer weit für das Bad in den legendären Bad Füssinger Thermen. Das entspricht  etwa der Entfernung von München nach Wien oder von Hamburg nach Amsterdam.
Auf die Treue seiner Gäste kann Niederbayerns Vorzeige-Kurort bauen: Manche waren bereits mehr als 100 Mal da. Absoluter Rekordhalter: Werner Rust aus Bremen, der sich in den letzten Jahren bereits 130 Mal für einen Gesundheitsurlaub in Bad Füssing entschied. 215.000 Kilometer Reiseweg hat der 86-jährige Norddeutsche für seine Urlaube in der Bad Füssinger Thermenwelt in den letzten Jahrzehnten auf sich genommen. Das entspricht fünf Mal der Umrundung der Erdkugel, hat er ausgerechnet. 1.820 Tage Aufenthalt kamen dabei zusammen, in Summe fünf Jahre seines Lebens. „Das ist selbst für Bad Füssinger Verhältnisse sensationell“, sagt Bad Füssings Kurdirektor Rudolf Weinberger.
Mit 2,4 Millionen Übernachtungen und jährlich 1,6 Millionen Gästen gilt Bad Füssing heute als das besucherstärkste Heilbad Europas. Der 7.000-Einwohner-Ort steht auch in der deutschen Tourismus-Statistik ganz oben.  Mehr Gäste hatten  in den letzten Jahren nur die Millionenstädte mit ihren vielen Geschäftsreisenden. Mit deutlichem Abstand liegt Bad Füssing aber vor allen anderen klassischen Touristik-Destinationen, ob am Meer oder in den Alpen. In Bayern liegen in Sachen Gästeübernachtungen lediglich die Großstädte München und Nürnberg vor Bad Füssing.

Bad Füssings Kurdirektor Rudolf Weinberger (jeweils außen) und seine treuesten Gäste: Werner Rust (Foto rechts) aus Bremen war bereits 130 Mal, Herbert Konrad Fersch (Foto links) aus München 125 Mal Gast in Bad Füssing. Foto: obx-news/Kur- und GästeService Bad Füssing

Wer einmal die Wirkung der Bad Füssinger Thermen erlebte, kommt immer wieder: Mehr als 90 Prozent aller Erstbesucher in Bad Füssing werden Stammgäste hat eine aktuelle Studie bestätigt. Foto: obx-news/Kur- & GästeService Bad Füssing

Teilen.