In Ostbayern: Urlaubsspaß mit Pfeil und Bogen

0

Windberg – Für die Urmenschen war das Jagen mit Pfeil und Bogen überlebenswichtig. Heute ist der Bogen beliebter Freizeitsport, vor allem auch, weil er entspannt, die Konzentration fördert und hilft, sich völlig auf ein Ziel zu fokussieren. Wer seinen Bogen selber baut, tut zudem viel für seine motorischen, sensorischen und logischen Fähigkeiten, wissen die Verantwortlichen der Jugendbildungsstätte Kloster Windberg (Kreis Straubing-Bogen) in Niederbayern. Dort schnitzen Seminarteilnehmer ihren eigenen Bogen, stellen ihre eigenen Pfeile her und erfahren nach Worten der Initiatoren, wie gesund der rund 8.000 Jahre alte Sport für Koordination, Konzentration, Körperhaltung, Kraft, Ruhe und Persönlichkeit ist. Mehr Informationen: www.jugendbildungsstaette-windberg.de

Foto: obx-news/Kloster Windberg/Turner

Teilen.