130 spektakuläre Attraktionen für unvergesslichen Volksfest-Spaß

0
Von Riesenschaukel bis Rallye Monte Carlo, vom Piraten-Fluss bis zum Alpenhotel und vom Mega-Propeller bis hin zu einem Drehstern in luftiger Höhe: Mit atemberaubenden, neuen Fahrgeschäften und vielen beliebten Klassikern will das Straubinger Gäubodenvolksfest vom 9. bis 19. August die mehr als eine Million Besucher aus nah und fern begeistern. Inzwischen schon ein traditioneller Höhepunkt: die nostalgische Erlebnis-Zeitreise in die „Volksfest-Geschichte“ im historischen Bereich.

Straubing – Die Besucher von Bayerns zweitgrößtem Volksfest in Straubing haben vom 9. bis 19. August die Qual der Wahl – vom „Wirbelvergnügen“ in 80 Metern Höhe über Straubings Dächern über eine rasante Fahrt um eine 16 Meter hohe Flammensäule bis hin zum Riesenpropeller, der seine Gäste mit dynamischen Drehungen mehr als 40 Meter nach oben hebt. Beim Gäubodenvolksfest in Straubing hat es Tradition, dass viele der modernsten, besten, schnellsten, atemberaubendsten und unterhaltsamsten Fahrgeschäfte Europas die Gäste verwöhnen. Auch in diesem Jahr können sich Gäste aus aller Welt auf ein Spaß-, Unterhaltungs- und Stimmungserlebnis der Superlative an 130 Attraktionen freuen. Die Organisatoren haben diese aus rund 700 Bewerbern ausgewählt. Der Vergnügungspark wird in diesem Jahr mit rund 100.000 Quadratmetern etwa so groß sein wie 15 Fußballfelder.

Eine Reihe an Fahrgeschäften, die erstmals in Straubing zu Gast sind, gehört nach Angaben der Organisatoren von der Straubinger Ausstellungs- und Veranstaltungsgesellschaft zu den spektakulärsten Höhepunkten: Premiere am Gäubodenvolksfest feiert unter anderem der „Propeller-No Limit“. Er verspricht eine atemberaubende Überkopffahrt mit drehenden Gondeln in 40 Metern Höhe und dynamischen Drehungen in drei überlagerten Achsen. Ebenfalls zum ersten Mal in Straubing: der „Drifting Coaster“, eine innovative Achterbahn mit Gondeln, die um bis 120 Grad nach links und recht driften und bei rasantem Vorwärts- oder Rückwärtsfahren auf fast 500 Metern Schienenlänge ein besonders abenteuerliches Fahrgefühl bieten.
Eine Riesenschaukel mit rotierenden Gondeln 
Nervenkitzel pur garantiert auch eine Fahrt mit der „Best XXL No.1“, einer spektakulären Riesenschaukel mit rotierenden Gondeln in einer Höhe von 45 Metern. Auch dieses Fahrgeschäft ist erstmals auf dem Gäubodenvolksfest zu Gast. Besonders Mutige können sich im „Jules Verne Tower“ auf 80 Metern Höhe über den Dächern von Straubing an einem Drehstern durch die Luft wirbeln lassen.
Piraten-Fluss, Alpenhotel – und viele beliebte Klassiker
Beim „Hexentanz“ umkreisen Gondeln eine 16 Meter hohe Flammensäule und bieten ein „feuriges“ Vergnügen für die ganze Familie. Erstmals in der Gäubodenstadt erlebbar ist der „Piraten-Fluss“, eine Wildwasserbahn-Fahrt durch eine abenteuerliche Piratenwelt. Das „Alpen-Hotel“ entführt seine Besucher auf vier Etagen in die bayerische Welt der Berge.
„Feuer und Eis“ nennt sich ein Klassiker, der sich seit vielen Jahren bei Volkfestgästen großer Beliebtheit erfreut: Auf verschlungenen Wegen rast die Achterbahn kreuz und quer durch Tunnel, über Berge und durch Täler. Spaß auf mehreren Ebenen verspricht das „XXL-Lachhaus“. Begegnungen mit Geistern und spektakulären Lichteffekten erleben Passagiere bei einer „Fahrt zur Hölle“. Mit einer völlig neuen Kinoerfahrung begeistern will das „9D Cinema“, das mit innovativen Effekten und Simulationen die Realität vergessen machen will.
Historischer Bereich: „Erlebnis-Zeitreise“ in die Volksfest-Geschichte
Ein 8.000 Quadratmeter großer historischer Bereich mit einem schnörkellos gestalteten Festzelt im Flair der früheren Jahre, Fahrgeschäften und kulinarischen Köstlichkeiten der guten alten Zeit soll auch in diesem Jahr Erinnerungen wecken und Jung wie Alt begeistern. Seit seiner Premiere im Jubiläumsjahr 2012 gehört die gemütlich-zünftige „Erlebnis-Zeitreise“ in die Volksfest-Geschichte zu den besonderen Attraktionen des Straubinger Traditionsfestes.
15 Geschäfte bieten dort Gelegenheit, in die Vergangenheit einzutauchen – zum Beispiel bei einer „Fahrt ins Paradies“ in einer liebevoll restaurierten Berg- und Talbahn von 1939. Bei der „Rallye Monte Carlo“ genießen Besucher Fahrspaß mit schnellen Go-Karts auf einer 150 Meter langen Holzrennstrecke. Eine Wahrsagerin verzaubert die Besucher mit den hohen Künsten des Kartenlegens und Handlesens. Riesenspaß garantiert ist auch beim „Fröschespringen“, wo Besuchern seit rund fünf Jahrzehnten die Frösche auf der Jagd nach tollen Preisen „um die Ohren“ fliegen.
Alle Informationen in einer eigenen App
Alle Informationen über die Attraktionen 2019 unter www.gäubodenvolksfest.de. Die kostenlose Volksfest-App für iOS und Android-Handys ist jeweils in den Download-Shops erhältlich. Alle Informationen rund um das Gäubodenvolksfest und die Ostbayernschau im Internet unter www.gäubodenvolksfest.de oder www.ostbayernschau.de.

Auch in diesem Jahr können sich Gäste aus aller Welt auf ein Spaß-, Unterhaltungs- und Stimmungserlebnis der Superlative an 130 Attraktionen freuen. Foto: Fotowerbung Bernhard

Mit atemberaubenden, neuen Fahrgeschäften und vielen beliebten Klassikern will das Straubinger Gäubodenvolksfest vom 9. bis 19. August die mehr als eine Million Besucher aus nah und fern begeistern. Foto: Fotowerbung Bernhard

Riesenspaß garantiert ist auch beim „Fröschespringen“, wo Besuchern seit rund fünf Jahrzehnten die Frösche auf der Jagd nach tollen Preisen „um die Ohren“ fliegen. Foto: Fotowerbung Bernhard

Besonders Mutige können sich im „Jules Verne Tower“ auf 80 Metern Höhe über den Dächern von Straubing an einem Drehstern durch die Luft wirbeln lassen. Foto: Fotowerbung Bernhard

Teilen.