Schmackhafte Touristenattraktion

0

In diesen Tagen beginnt im Land der 1.000 Teiche die Fangsaison für den Karpfen. Die Oberpfalz feiert ihre berühmten Teichbewohner mit Nixen-Burger, Karpfengyros und Karpfengulasch bei zahlreichen Veranstaltungen.

Tirschenreuth – Weihnachten oder Silvester ohne Karpfen – für viele Bundesbürger ist das undenkbar – mehrere hunderttausend der delikaten Fische kommen in Deutschlands Haushalten jedes Jahr auf den Tisch. Rund jeder vierte davon stammt aus der nördlichen Oberpfalz zwischen Weiden und Tirschenreuth, dem „Land der 1.000 Teiche“. Etwa 3.000 Tonnen Fisch verkaufen die mehr als 2.000 Teichwirte der Region von September bis April deutschlandweit. In diesen Tagen beginn im Land der 1.000 Teiche die Fangsaison.

Bei Feinschmeckern und Spitzenköchen gelten die Exemplare aus den mehr als 4.000 Weihern und Teichen der Oberpfalz als besondere Delikatesse. Ein EU-Gütesiegel schützt die kulinarische Marke „Oberpfälzer Karpfen“ heute so gut wie Parmaschinken und Champagner. Eines der Geheimnisse des Oberpfälzer Karpfens: Durch das etwas kühlere Klima der Region wachsen die Tiere dort langsamer und bekommen ein besonders festes Fleisch. Das Getreide-Futter aus ausschließlich heimischer Produktion sorgt für den einmalig nussigen Geschmack der Karpfen.

Mittlerweile hat sich der Oberpfälzer Karpfen auch zu einer „schmackhaften Touristenattraktion“ entwickelt. Mit dem aktuellen Beginn der „Erntezeit“ wird Besuchern im „Land der 1.000 Teiche“ auf zahlreichen Volksfesten zu Ehren der berühmten Teichbewohner ein attraktives Programm geboten: etwa bei Veranstaltungen im Rahmen der Erlebniswochen Fisch, die in diesem Jahr am 25. September in der Oberpfälzer „Karpfenhauptstadt“ Tirschenreuth beginnen. Serviert werden sollen bei einem „Markt der regionalen Genüsse“ unter anderem Nixen-Burger und Karpfengyros. Tausende Besucher erwartet das nordoberpfälzische Kornthan zu seiner traditionellen Karpfenkirchweih am 12. und 13. Oktober. Das 73-Einwohner-Dorf Kornthan erwartet an dem Wochenende rund 20.000 Besucher. Interessierte können sich dort unter anderem auf Karpfengulasch, Karpfen-Fritten und Karpfen-Burger freuen.

In Tirschenreuth können Besucher im Oberpfälzer Fischereimuseum auf eine Zeitreise durch ein Jahrtausend Karpfengeschichte in der Region gehen. Neben echten Fischen in großen Aquarien veranschaulicht das Museum den Alltag der Fischer und Teichwirte vom Mittelalter bis in unsere Zeit.

Mehr Informationen zu den „Erlebnis-Wochen Fisch“ sowie das Kochbuch „Köstliche Karpfen“ gibt es im Internet: www.erlebnis-fisch.de

In der Oberpfalz beginnt in diesen Tagen die neue Karpfen-Saison. „Die Erlebniswochen Fisch“ rücken die schmackhafte Delikatesse in den Mittelpunkt. Foto: obx-news/Tourismusverband Ostbayern

Teilen.